Mit kurioser Rechtfertigung

Polizei erwischt Paar in flagranti im Auto - es macht einfach weiter

Als die Polizei mitten in der Nacht alarmiert wurde, fand sie ein wackelndes Auto vor, aus dem lautes Stöhnen zu hören war. Doch das Pärchen ließ sich nicht stören.

Eine Anwohnerin im US-Bundesstaat Wisconsin wurde letzten Montagmorgen um ihren Schlaf gebracht, weil sie verdächtige Geräusche aus einem parkenden Auto vernommen hat.

Um halb vier Uhr morgens rief sie die Polizei, damit diese der Ruhestörung nachgehen solle. Aus dem Fahrzeug hätte sie nämlich ein lautes Stöhnen gehört.

Nächtliches Treiben im geparkten Auto - Nachbarin alarmiert die Polizei

Und tatsächlich: Als die Beamten am Ort des Geschehens eingetroffen waren, fanden sie ein Auto mit beschlagenen Fensterscheiben vor, welches außerdem noch hin- und herwackelte, wie die Daily Mail berichtet.

Darin entdeckten die Polizisten einen 21-Jährigen und seine 20-jährige Partnerin, wie sie es auf dem Rücksitz trieben. Der Polizeibeamte war zunächst überrascht und ordnete in aller Höflichkeit an, dass sich das hemmungslose Pärchen doch bitte wieder ankleiden solle und ihr wildes Treiben beenden solle.

Doch die beiden ließen sich nicht von dem Sittenwächter beeindrucken - ganz im Gegenteil. "Nein Bruder, ich bin gerade dabei zu f*****", entgegnete der uneinsichtige Lüstling. Als der Polizist nach einer gewährten Frist von fünf Minuten zum Einsatzort zurückkehrte, musste er feststellen, dass die beiden immer noch mit ihrem Liebesspiel auf der Rückbank beschäftigt waren.

Auch interessant: Ein Mann und zwei Frauen wurden beim Stelldichein auf einem Pannenstreifen der A3 gefilmt, wie tz.de berichtet.

So kurios rechtfertigte sich der erwischte Mann

Und wiederum versuchte der junge Mann, den Gesetzeshüter zu beschwichtigen: "Du bist ein Mann, du musst das doch nachvollziehen können," meinte der Sittenstrolch. Als Begründung legte er nach: "Das musst du verstehen. Es ist Oktoberfest-Wochenende". Zur Erklärung: Auch in Wisconsin ist das Oktoberfest all gegenwärtig, da knapp fünfzig Prozent der Bewohner deutschstämmig sind. 

Doch der Polizist konnte dies anscheinend nicht so recht nachvollziehen - und reagierte mit der vollen Härte des Gesetzes. Wegen unzüchtigem Verhalten wurden die beiden verhaftet und müssen sich demnächst vor Gericht für ihr sündiges Verhalten rechtfertigen.

Passend dazu: Bereits vor einiger Zeit berichtete tz.de über ein Video, welches ein russisches Pärchen beim wilden Treiben auf einem fahrenden Motorrad zeigt. Und hier fährt eine Prostituierte im Uber-Taxi mit - was dann passiert, kann der Fahrgast zunächst nicht glauben.

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram / (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Sexy

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Der Kommentarserver ist derzeit nicht erreichbar.

Live: Top-Artikel unserer Leser