Schwerter, Drachen und Sex

Porno-Parodie von "Game of Thrones": Weniger Sex als im Original?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Serien-Fans sind gerade wieder im "Game of Thrones"-Fieber. Kein Wunder, dass es auch eine Porno-Parodie zu der Fantasy-Serie gibt. Hier sehen Sie den Trailer.

Fans der Erfolgsserie "Game of Thrones" wissen, dass es in Westeros nicht an Sex mangelt. Viele behaupten sogar, dass die vielen Nacktszenen erst zu dem riesigen Erfolg geführt haben. Umso kurioser wirkt es dann, wenn es ausgerechnet eine Porno-Parodie über den Kampf um den Thron von Westeros gibt.

Schwerter, Drachen und viel Sex: Porno-Parodie von "Game of Thrones"

Die Produktionsfirma "Brazzers" mit Sitz in Luxemburg hat weder Kosten noch Mühen gescheut, einen Hochglanz-Porno über mehrere Folgen hinweg zu drehen, der ganz der berühmten Fantasy-Serie nachempfunden ist. Wie das Portal maxim.com berichtet, haben die Produzenten 100.000 Dollar dafür ausgegeben, und natürlich auch renommierte Erotik-Darsteller engagiert. Sogar ein Drache soll - CGI sei Dank - in dem Streifen mitwirken.

Die erste Parodie der Serie gab es bereits 2013 unter dem Namen "Game of Bones - The XXX parody", wie tz.de berichtete. Hier sehen Sie Bilder davon.

Passend zum Thema: So krass wirkt sich "Game of Thrones" auf die Porno-Industrie aus.

Porno-Parodie von "Game of Thrones": Fast so aufwendig produziert wie das Original?

Dabei handelt es sich bei der aktuellen Produktion bereits um die Fortsetzung des letztjährigen "Storm of Kings XXX" und besteht aus vier einzelnen Folgen. Mit dabei sind "The Red Lady", "John Doe" und natürlich "Queen Sexcei". Fans der Serie wissen wahrscheinlich auf Anhieb, um wen es sich dabei handelt.

Die Frage ist nur: Warum soll man sich eine Porno-Parodie einer Serie ansehen, bei der Sex zum Grundinventar gehört? Und wieso wurde für die Produktion rund zehn mal mehr Geld ausgegeben als bei einem gewöhnlichen Schmuddelfilm?

In der offiziellen Pressemitteilung heißt es: "Wir kehren zurück in die Brazzers-Welt von Westerness, wo eine plötzliche Bedrohung durch die "Dead Walker" die Existenz der Menschen in dem Land bedroht. Der Bedrohung durch die Untoten tritt John Doe entgegen (Xander Corvus); die Menschheit hat einen Kämpfer. Jedoch wird Doe beim Versuch, die korrupte Königin Sexcei (Rebecca Moore) vor der drohenden Gefahr zu warnen, gefangen genommen - bis die mysteriöse "Red Woman" (Romi Rain) auftaucht... " Wie die Geschichte um John Doe wohl weitergeht? Das können Sie herausfinden - die Serie ist im Netz zu finden.

Porno-Parodie von "Game of Thrones": Hier sehen Sie den Trailer (ohne Nacktszenen):

Humorvoll und sexy: Hier finden Sie weitere Porno-Parodien

tz.de hat bereits eine Vielzahl an Porno-Parodien zusammengestellt. Klicken Sie sich durch die Bilderstrecken von einem etwas anderen Filmchen über die "Spice Girls" oder Lady Gaga, eine eher derbe Version einer RTL-Sendung ("Bauer sucht Sau"), eine frivole Parodie des Fantasy-Streifens "Conan", eine lustvolle Abwandlung zum Blockbuster "Avatar", eine Erwachsenen-Version der "Schlümpfe", eine erotische Variante des Science-Fiction-Streifens "Tron", oder auch eine der "Ghostbusters". Außerdem gab es bereits einen Schmuddelfilm mit Doubles von Katy Perry, Lady Gaga, Rihanna und Ke$ha.

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram / Brazzers

Zurück zur Übersicht: Sexy

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Der Kommentarserver ist derzeit nicht erreichbar.

Live: Top-Artikel unserer Leser